Neuigkeiten...

Das neue Seelentium-Wochenprogrammist da! Veranstaltungen, Kurse u.v.m.

 

Informieren Sie sich tagesaktuell über die Veranstaltungen in und rund um Lamprechtshausen auf dem Veranstaltungskalender!

 

 

 

 


Lamprechtshausen-Arnsdorf... die "Stille Nacht Gemeinde"

07.08.2017 Das war der Lamprechtshausener Kirtag!






 

14.09.2017: Mystische Nachtwanderung im Moor


 

27.08.2017: "Baum fällt!"


   

10 Jahre Vogelparadies Weidmoos


 

SEELENTIUM - Wochenprogramm

DruckenE-Mail




Das SEELENTIUM - Wochenprogramm mit Veranstaltungshinweisen,
Freizeittipps und Aktionen in der SEELENTIUM-Region
zum Download:

Programm (als pdf zum Download) vom: 

KLICK: --> 14. August bis zum 20. August 2017
Vom Denkmalhof bis zum Jazzmarathon ...
Das Seelentium Wochenprogramm!

Selten gibt es in einer Woche so viele verschiedenartige Veranstaltungen wie diesmal. Bereits am Montag müssen Sie sich entscheiden zwischen dem Reitergasslfest der Bürgergarde Mattighofen, dem Auftritt von Ben Becker in „Ich Judas“ anlässlich des Burghauser Kultursommers oder einer wunderschönen Filmreise durch den bayerischen Chiemgau im Open-Air-Kino in der Tittmoninger Burg. Am Dienstag bietet die Salzach bei Ach den passenden Rahmen für einen spannenden Bewerb mit jeder Menge Unterhaltung: die Freiwillige Feuerwehr Ach lädt zum Zillenbewerb, bei dem die Teilnehmer ihr Können und Geschick zeigen müssen – dazu gibt es einen Frühschoppen und ein großes Rahmenprogramm. Die Landjugend St. Georgen bei Salzburg nützt den Feiertag am Dienstag für ihr Dorffest ab 10 Uhr am Dorfplatz oder bei Schlechtwetter in der Fahrzeughalle der FFW Eching. Ein Hauch von New York weht ab Donnerstag durch Mattighofen, wenn allabendlich im Schloss zu den Jam Sessions anlässich des NYC Jazz Musikmarathons geladen wird. Als musikalisches Alternativprogramm bietet sich Burghausen an: Am Donnerstag tritt dort Max Giesinger auf, am Freitag ist Willy Astor in Raitenhaslach zu hören und am Samstag serviert das Kultursommer-Programm die Jazzformation Hofmeir & Band.

Am Wochenende gibt es dann wirklich viel zu feiern. In Haigermoos zelebriert am Freitag und Samstag der Kameradschaftsbund sein 120jähriges Jubiläum, außerdem wird dort am Sonntag das neue Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr gesegnet. Im benachbarten Ostermiething feiern die Stockschützen ihren 40. Gründungstag im Rahmen eines goßen Sportfestes der Union und in St. Georgen lädt die Freiwillige Feuerwehr zum dreitägigen Sommerfest am Gelände der Fa. Neureiter in Irlach. Ganz besonderen Grund zur Freude hat der Denkmalhof Kaspergut in Feldkirchen, denn er erhält am Sonntag die Plakette „Bleibende Werte fürs Innviertel“ des Innviertler Kulturkreises verliehen – ganz klar, dass dieses Ereignis mit einem Tag der offenen Tür würdig begangen wird! Ebenfalls am Sonntag wird in der Dorfwirtschaft Asten bei Tittmoning das Pfarrfest gefeiert. Für alle, die in dieser Woche das Ibmer Moor genießen wollen, gibt es drei unterschiedliche Naturschauspielführungen mit Maria Wimmer. Alternativ dazu können Sie im Benediktus-Saal im Gemeindeamt Lamprechtshausen künstlerische Impressionen rund ums Weidmoos und um die Moorlandschaft bewundern, denn Christiane Pott-Schlager stellt bis 30. August hier Ihre Werke aus.

Wir sind sicher, bei diesem Programm ist auch das Richtige für Sie dabei!
Ihr Seelentium-Team
Wolfgang Reindl



   

Das war der Dorfkirtag 2017 in Bildern...

"Was für ein Wetterglück"... und "So a Gaudi!"... das waren wohl die meistverwendeten Aussagen über den 12. Lamprechtshausener Dorfkirtag - der traditionell immer am letzten Julisonntag stattfindet. Und wir hatten in der Tat Glück... mit dem Wetter. Uns haben maximal 10 Regentropfen getroffen... es war zur "Hauptzeit" kräftig bewölkt, aber warm und am späten Nachmittag hat sogar die Sonne mit ganzer Kraft gestrahlt. Für die Bewirter und Aussteller die idealen Voraussetzungen, um einen reibungslosen Service bieten zu können.

Die Stimmung unter den Besuchern und auch im gesamten Team war sehr gut und alle Angebote wurden kräftig in Anspruch genommen... wir hatten im Vergnügungspark das Karussell für die kleinsten Besucher & Zuckerwatte (Firma Glier), die Landjugend hatte Eis dabei und bot Kinderschminken an. Beim Bullriding und Hüpfburghüpfen (Firma Bräumann) konnten sich die Kinder so richtig austoben. Mit der Kutsche von Kurt Eder ging es eine Runde durch unseren schönen Ort und auf dem Rücken der lieben Ponys von Walter Heinrich haben sich die Kiddis wohlgefühlt. Die "Großen" konnten sich bei der Schießbude (Firma Glier) messen, den Maßkrug bei den Kameraden schieben oder in der Fotobox von Foto Wolfgang Unterrainer die witzigsten Schnappschüsse machen... wie gesagt - es war für jeden etwas dabei ;-). Die Programmhighlights waren mit Sicherheit die anheizenden Klänge unserer Trachtenmusikkapelle, die Auftritte des Trachtenvereins und die Trachtenmodenschau von Alexandra Weindl - an dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an alle Aussteller, Vereine und Firmen, die dabei waren!

Wir vom Tourismusverband Lamprechtshausen möchten uns an dieser Stelle aber ganz herzlich bei Sepp Standl-Niederreiter - der Leiter des Organisationsteams des Kameradschaftsbund & der Jägerschaft Lamprechtshausen - bedanken! Ohne seinen (und den seiner Mitstreiterinnen) Einsatz wäre der Dorfkirtag in der Form für uns nicht mehr möglich gewesen... uns bleibt nur ein riesengroßes DANKESCHÖN zu sagen und... "auf ein nächstes Mal wieder?!" zu hoffen!

Und hier geht es zu den Bildern: BILDERGALERIE

 

Seelentium Newsletter

Verpassen Sie keine Veranstaltungen mehr, die "in Seelentium" stattfinden!

Melden Sie sich HIER zum Newsletter an.

Jede Woche erhalten Sie zu Wochenbeginn bequem per Email die neuesten Tipps aus
Seelentium - der Wohlfühlregion Oberes Innviertel/Flachgau Nord.

   

Seelenklänge...




Der Seelentium-Zyklus:
10 Meditationsstücke für Harfe und Gitarre...
und eine musikalische Reise durch Seelentium

Stille Seen und Moore, Wander- und Pilgerwege, Heimat des Komponisten des weltberühmten Weihnachtslieds „Stille Nacht“ Franz Xaver Gruber - zurecht hat sich diese österreichisch-bayerische Region, zu der auch das mittelalterliche Burghausen mit der längsten Burg der Welt und das reizvolle Städtchen Tittmoning gehören und die schon mit dem internationalen „Eden-Award“ ausgezeichnet wurde, die touristische Bezeichnung „Seelentium“ gegeben. Sie hat Seen, Stille - und sie hat Seele.

Der Seele dieses gerne durchwanderten Landstrichs hat sich der Burghauser Musiker und ehemalige Lokalredakteur Bernhard Furtner mit zehn kleinen Fantasien für Harfe und Gitarre angenähert. Die Titel der Stücke wollen die Stimmung des  Weilharts  mit seinen verwunschenen Waldseen, die Bergsicht des Pontiga, die Moorlandschaften von Ibmer Moor und Weidmoos,  den Pilgerweg Via Nova und den Weg des Friedens von Hochburg „Viam Pacis“ beschreiben, oder sie lassen in der Tonschöpfung „Steinpointsölde“ dezent Harmonien  der „Stille Nacht“ anklingen.

Zum allerersten Mal erklang dieser Zyklus in der Öffentlichkeit am 10. Juni 2017 vom Komponisten Bernhard Furtner gemeinsam mit seiner Tochter Marion Hensel, die als Harfenistin die Stücke mit aufbereitet hat, in der Pfarrkirche Eggelsberg

Die Titel der Fantasien aus dem Seelentium-Zyklus:

Seelentium - Weilhart - Eden - Moorland - Weidmoos -
Via Nova - Pontiga - Via Pacis - Steinpointsölde – Ponlach

Die CD ist für 15 Euro im Büro des Tourismusverbandes Lamprechtshausen zu erhalten.